Netzwerktreffen OER-Policy – 03.05.23

Im Austausch mit den Praktiker:innen!

Mit der Verabschiedung einer OER-Policy können Hochschulen klare Rahmenbedingungen für die Nutzung und Erstellung offener Bildungsmaterialien setzen und sich aktiv für einen freien Zugang zu Bildung und Wissen positionieren. Die Entwicklung einer Policy und deren Verankerung in den strategischen Zielen einer Hochschule einerseits und die Implementierung ihrer Grundsätze in der (Lehr-)Praxis andererseits bringen einige Herausforderungen mit sich.

Für das dritte Netzwerktreffen haben wir drei Speaker:innen aus solchen Hochschulen eingeladen, die bereits eine OER-Policy verabschiedet haben und über ihre Erfahrungen im Prozess berichten werden. Diese sind:

  • Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • Hochschule Reutlingen
  • Fachhochschule Dortmund

Die Speaker:innen geben zunächst einen kurzen Input zu folgenden Fragen:

  • Welche Akteur:innen wurden einbezogen?
  • Wie wurde die Policy eingeführt?
  • Welche Fragen wurden besonders diskutiert?
  • Welche Stolpersteine und Herausforderungen gab es bzw. gibt es noch zu bewältigen?
  • Wie wirkt sich die Policy auf den Umgang mit OER in der Hochschule aus?

Danach haben Sie die Gelegenheit, Ihre Fragen direkt zu adressieren, gemeinsam zu diskutieren und sich über Ansätze und Strategien zur Etablierung von OER-Rahmenbedingungen an Ihrer Hochschule auszutauschen.

Zielgruppe:

Hochschulmitarbeiter:innen, die an der Entwicklung und praktischen Implementierung einer OER-Policy beteiligt sind oder waren.

Moderation:

  • Yulia Loose (Juristin, ELAN e.V.)
  • Astrid Dreyer (wiss. MA, ELAN e.V.)
  • Silvia Czerwinski (wiss. MA, Technische Informationsbibliothek)
  • Britta Beutnagel (wiss. MA, Technische Informationsbibliothek)

Termin

Mittwoch, 03.05.2023, 14:00-15:30 Uhr
Die Veranstaltung findet online statt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich per E-Mail an: support.twillo@tib.eu

Link zur Veranstaltungsseite auf twillo.de

Schlagworte:
Kategorien:
Termin