Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

HAnS: Das intelligente Assistenz-Hochschulsystem

20. Februar @ 10:00 - 11:00

AUS DER SERIE: „HOW TO BE A LEARNING AID?“

Der Distanzunterricht der vergangenen Jahre hat als Katalysator für die Produktion audiovisueller Lernmaterialien gewirkt, die nun im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung auch als Materialfundus für das Selbststudium erschlossen werden können. Hier setzt das intelligente Hochschul-Assistenzsystem „HAnS“ an, das von 2021 bis Ende 2025 im Rahmen eines BMBF-geförderten Verbundprojekts von neun Hochschulen und drei assoziierten Institutionen entwickelt wird. HAnS nutzt künstliche Intelligenz (KI) zur Gestaltung einer digitalen Lernumgebung, die Studierende mit vier Kernfunktionen beim selbstorganisierten Lernen unterstützen soll: (1) automatisches Generieren von Skripten zu audiovisuellen Lernmedien, (2) intelligente Suchfunktion, (3) Recommender-System und (4) Chatbot. Die technische Entwicklung von HAnS wird von bildungswissenschaftlicher Begleitforschung flankiert, die einerseits didaktische Ansätze für die Gestaltung des Systems liefert und andererseits durch qualitative und quantitative Erhebungen die Interaktion der User:innen mit der Anwendung und ihren KI-gestützten Kernfunktionen evaluiert. Der erste Prototyp des Systems wird bereits seit Oktober 2022 in Erhebungen getestet und kontinuierlich weiterentwickelt. Aktuell konzentrieren sich sowohl die technische Entwicklung als auch die bildungswissenschaftliche Begleitforschung auf die Integration eines systemeigenen textbasierten LLM-Chatbots, der den Studierenden als Lernbegleiter dienen und ihnen individuelle Unterstützung im Stil eines intelligenten Tutorsystems (ITS) bieten soll.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „How to be a learning aid? KI für die Hochschulbildung in NRW“ stellen wir das Verbundprojekt vor und präsentieren eine Live-Demo des aktuellen HAnS-Prototyps.

Die Veranstaltungsreihe „How to be a learning aid? KI für die Hochschulbildung in NRW“ gibt KI-Projekten aus NRW die Möglichkeit, ihre praktischen Implikationen für die Hochschullehre zu präsentieren und darüber mit anderen Projekten, Lehrenden und lehrbezogenem Hochschulpersonal in den Austausch zu kommen. Das Ziel ist die bundesweite Sichtbarmachung von und der Austausch über die KI-Projekte zur Hochschulbildung in NRW. In einstündigen Terminen über Zoom werden die Projekte vorgestellt. Anschließend besteht die Möglichkeit zur Diskussion.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen erfolgt per Zoom (eine Anmeldung ist erforderlich) und ist kostenfrei. Die Themenreihe erfordert keine Vorkenntnisse und richtet sich bundesweit an alle interessierten Personen aller Statusgruppen.

➥ Zur Anmeldung

Details

Datum:
20. Februar
Zeit:
10:00 - 11:00
Veranstaltungskategorie:
Zur Anmeldung:
https://ruhr-uni-bochum.zoom.us/meeting/register/u5MpdeCprj4pG9KRh-w1DoiAZtpqvI2x2Qzu

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Zentrum für Wissenschaftsdidaktik | RUB
Veranstalter-Website anzeigen